Bettina Wegner,

Fitness-Coach bei GesUndFit


Ich habe heute meinen ersten Lauf mit meiner neuen Lieblingslaufhose von PowerSpeed gemacht.
Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Als Fitness-Coach und Lauftrainer ist es mir wichtig, das meine Kunden bei Ihren Läufen mit ausreichender Flüssigkeit versorgt sind und eine hochwertige Laufkleidung tragen, die nicht scheuert oder den Laufstil beeinträchtigt.

Auch bei meinen längeren Trainingseinheiten (z.B. für Ultraläufe) oder wenn ich mit meinen beiden vierbeinigen Begleiterinnen und Sommertemperaturen unterwegs bin, brauche ich eine kleine Portion Flüssigkeitsversorgung.





Viele Laufgürtel finde ich unpraktisch (ich kann mich daran nie wirklich gewöhnen) und meinen Trinkrucksack mit einer 2 Liter Trinkblase brauche ich bei mittleren Streckenlängen auch nicht.



Also habe ich nach praktischen Alternativen gesucht. Und sie durch Zufall gefunden!

Eine knielange (3/4 Tight) Laufhose mit 2 Trinkflaschen die mit Klettverschluß in Hüfthöhe befestigt sind bieten
Armfreiheit, ausreichend Flüssigkeit und sind ohne großen Aufwand jederzeit griffbereit.

Praktisch sind auch die kleinen
seitlichen "Taschen" in die Gels oder
Hundeleckerlis Platz finden können.

Tatsächlich habe ich nicht gedacht, dass die Haltbarkeit so gut ist.
Aber es wackelt nichts und löst sich auch nicht. Selbst ein schnelleres Lauftempo verändert daran nichts.

Mein Fazit: ABSOLUT empfehlenswert! Die Hose sitzt perfekt - wobei bei mir eine "S" Größe gut passt.
Für sehr schlanke Beine, wird die Größe dann allerdings zu groß sein.

Die Trinkflaschen halten die Flüssigkeit bei sich. Du darfst sie nur nicht bis zur oberen Kante befüllen und musst (wie bei allen Flaschen dieser Art) auf das richtige Verschließen achten. Sonst tröpfelt der Inhalt bei jedem Schritt raus... (Warum werden die Trink-Verschlüsse eigentlich nie verschraubbar hergestellt???)

Und wo könnt Ihr diese Laufhose bestellen?
Hier: PS-PowerSpeed

Besonders hervorheben möchte ich aber noch den tollen und unkomplizierten Kontakt zu Maik über seine Seite bei facebook Vielen DANK für die schnelle Zusendung!

Und weil gutes auch beworben werden sollte: hier das Bild dazu




Maurice Weiss

Hobby- und Freizeitläufer

Testbericht PS-Powerspeed Hose ¾


Wie kommt ein Freizeitläufer dazu eine neue innovative Laufhose zu testen? Ganz einfach- Facebook sei Dank- schreibt doch da so’n Typ in einer Läufergruppe ob jemand Lust hätte die Hose zu testen. Statt gleich zu meckern, dass auf der Hersteller-Webseite kein Hinweis auf Testaktionen existiert und das bestimmt ein Fake ist hab ich einfach mal „Ja“ gesagt- denkt ja keiner das ausgerechnet ich dann auch noch ausgewählt werde...

Kaum hatte ich mich gemeldet bekam ich auch direkt eine Nachricht mit der Frage nach meiner Adresse und ein paar Tage später war die Hose da! Aber nicht nur die Hose sondern auch noch Trinkflaschen – ich hätte mich vorher besser informieren sollen – die Flaschen sind nämlich das einzigartige an der Hose, sie werden an die Hose geklettet in etwa auf den Oberschenkeln. Mein erster Gedanke war, das hält doch eh nicht und stört am Ende noch beim Laufen – ich wurde eines Besseren belehrt.

So dann schauen wir uns die Buchse mal genauer an, Nähte einwandfrei, Stoff fasst sich sehr angenehm an, am Steißbein gibt es die übliche Tasche, die Farbkombination Schwarz/Blau ist ansprechend und auf der Rückseite der Oberschenkel gibt es Links und Rechts jeweils eine kleine Einschubtasche – Alles in Allem beste Voraussetzungen für eine top Langstrecken-Hose.

Erste Anprobe, wie immer hab ich Größe M bestellt, Länge passt, aber die Weite leider nicht so wirklich; der Standard-Teutone scheint deutlich mäßiger zu sein als ich mit meinem 22er BMI. Naja, erstmal ab in die Waschmaschine und dann aufs Frühjahr warten.

Nach einem schneereichen, gefühlt viel zu langem Winter ist es dann endlich so weit, der erste 30 Km Lauf der aktuellen Vorbereitung steht an, ich muss ganz alleine los und brauche Wasser unterwegs – genau richtig für die PS-Powerspeed Hose. Leider hat sich trotz des Winters mein Umfang nicht erhöht, die Hose bleibt zu weit. Egal, jetzt wird getestet...


30 Kilometer später bin ich begeistert und wesentlich weniger durstig als sonst! Die Flaschen blieben zu jeder Zeit an ihren Plätzen, ich hab mich immer sehr wohl gefühlt, die Klett-Stellen an der Hose haben mich nur einmal ganz kurz gestört, aber da war die Hose auch verrutscht aufgrund der Weite. Leider war es doch noch zu kühl für eine Hose, die ich für Temperaturen unter 10 Grad nicht tragen würde, sodass ich zu Feuchtigkeitstransport Nichts sagen kann. Die Idee mit den Flaschen ist jedenfalls Spitze! Die beiden Flaschen haben mich zu keiner Zeit gestört, egal wie voll Sie waren, das einzige Manko war die Vorliebe meiner Handschuhe ebenfalls am Klett hängen zu bleiben, aber das sollte bei den richtigen Temperaturen für die Hose auch keine Rolle spielen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Hose mehr Käufer finden würde und dann auch bald als kurze Hose verfügbar wäre, aus meiner Sicht handelt es sich um ein wirklich gutes Produkt – Made in Germany – das seinen Preis wert ist und mich wirklich überzeugt hat!


Vielen Dank an Maik Franke, dass er mir als einfachem Läufer diesen Test ermöglicht hat und die Läuferwelt mit dieser einzigartigen Hose bereichert.


 

 

 

Team Moselrunner

https://www.facebook.com/TeamMoselrunner/

TESTBERICHT KURZE LAUFHOSE PS-POWERSPEED

 

Gerade im Sommer haben wir Läufer extreme Probleme mit der Flüssigkeitszufuhr während des Laufens. Die PS-PowerSpeed Laufhose bietet hierfür die Lösung, denn sie besitzt zwei 175 ml-Trinkflaschen, die per Klettverschluss am Hosenbein befestigt werden können. Hält das? Ich habe die Laufhose sowohl bei langen Läufen über 20 Km, als auch bei kurzen Läufen getragen. Die Flaschen sitzen sehr fest und stören das Laufen überhaupt nicht. Sie verrutschen nicht, noch beschweren sie.

So braucht man keine Angst mehr zu haben, dass man während einer Einheit keine Flüssigkeit hat zum Trinken. Gerade in der Vorbereitung für den Herbstmarathon ist die Hose perfekt, denn jeder der sich schon einmal für einen Marathon im Herbst vorbereitet hat, der weiß, dass die ein oder andere Einheit auch mal bei über 30°C absolviert werden muss. Mit der kurzen Hose von PS-Powerspeed hat die Suche nach Friedhöfen, mit Wasseranschluss endlich ein Ende. Des Weiteren sieht die Hose noch super sportlich und stylisch aus. Durch ihren engen Sitz braucht man keine Angst vor Reibungen haben. Mit dieser Hose hat es die Firma PS-Powerspeed geschafft, vielen Läufern ihre größte Sorge im Sommer zu nehmen. Hinten ist außerdem noch ein Fach, in dem man locker ein Energygel oder einen Schlüssel verstauen kann. Die Hose sitzt durch ihren hohen Bund sehr gut. Viele werden Angst haben, dass die Flaschen abfallen könnten, diesen Leuten kann ich jedoch die Angst nehmen, denn weder bei mir, noch bei Martin sind die Flaschen im Extremtest abgefallen

Durch den Klettverschluss kann man die Hose jedoch auch ohne Flaschen tragen.  Mit Ihrer Länge und durch ihre Funktion ist die Hose ein „Must-Have“ für alle Läufer, die sich auf einen Marathon im Sommer vorbereiten müssen.

Die Hose ist in der kurzen Version erhältlich für 59,95 € und in der ¾ Version für 69,95 €!